- CIG Capitol Immobilien GmbH, Köln - https://www.capitol.de -

Das eigene Reich des Mieters

Wann darf der Vermieter Wohnungen besichtigen?

In vielen Fernsehreportagen geht es in letzter Zeit um Schock-Berichte von Messi-Wohnungen oder Mietnomaden. Das verängstigt viele Vermieter, weshalb Diese auf Nummer sicher gehen und demnach ab und zu prüfen, ob der Mieter pfleglich mit der Wohnung umgeht. Nun stellt sich die Frage, wann eine solche Besichtigung rechtens ist und ob sie vorher angekündigt werden muss oder nicht.

Fest steht, dass die Wohnung Privatsphäre des Mieters ist und der Vermieter Diese nicht ohne weiteres betreten darf. Voraussetzung muss ein berechtigter Grund sein. Wenn der Vermieter also einen Nachmieter für eine Wohnung sucht, oder aber eine Besichtigung im Vorfeld von Modernisierungen durchführen muss, kann er mit dem Mieter einen Besichtigungstermin ausmachen. Der Vermieter muss sein Kommen in jedem Fall mindestens 24 Stunden im Voraus ankündigen. Ohne dessen Genehmigung ist eine Besichtigung grundsätzlich nicht möglich.

Tut der Vermieter dies nicht, und betritt er die Wohnung des Mieters ohne dessen Zustimmung, ist dies ein Fall für den Anwalt – denn hierbei begeht der Vermieter Hausfriedensbruch. Solch ein Fall berechtigt den Mieter zur fristlosen Kündigung.