Wie finde ich den richtigen Makler?

MaklerServiceEigentümer einer Immobilie nutzen bei der Suche nach einem geeigneten Mieter oder Käufer häufig die Dienstleistungen eines Maklers. Die Wahl des Maklers sollte jedoch nicht leichtfertig getroffen werden, denn bei der Vermietung oder dem Verkauf eines Objektes geht es nicht selten um hohe finanzielle Werte. Das gilt natürlich vom Grundsatz her ebenfalls für Mieter und Käufer, die einen Makler von ihrer Seite aus beauftragen. Deshalb sollte ein guter Makler die finanziellen Interessen der Kunden stets im Blick behalten. Dazu sind Fachkenntnisse erforderlich. Diese umfassen die Bereiche des lokalen Immobilienmarktes genauso wie rechtliche Besonderheiten von Miet- und Verkaufsverträgen und vieles mehr. Je nach Umfang des Auftrages sind viele fachspezifische Kenntnisse erforderlich, um den Kunden adäquat beraten zu können.

Fachspezifische Kenntnisse bei der Wahl des Maklers abfragen

Von einem professionellen Makler können Kunden mehr erwarten, als nur ein ausführliches Exposé zum Objekt erstellt zu bekommen und die Suche nach dem geeigneten Mieter oder Verkäufer in die Wege zu leiten. Vielmehr können viele professionelle Makler auch das Gebäude sowie das dazugehörige Grundstück begutachten und bewerten. Durch eine ausführliche Analyse des Marktes und einer Begutachtung bereits bestehender Mietverträge und der Miet- und Marktentwicklung vor Ort können Sie sich ein Bild von den Möglichkeiten bilden. Durch transparente Informationen und eine professionelle Betreuung der potenziellen Käufer und Mieter sowie des Kunden wird das abgerundet.

Um all diese und weitere an den Makler gestellten Aufgaben erfüllen zu können, sind demnach weitreichende fachspezifische Kenntnisse erforderlich. Bevor die Wahl auf einen Makler fällt, kann es sinnvoll sein, sich die Angebote der einzelnen Anbieter im Detail zu betrachten. Folgende Fragen können dabei helfen, das Angebot besser einschätzen zu können und als Checkliste dienen:

  • Verfügt der Makler über eine behördliche Erlaubnis?
  • Wurde eventuell eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen?
  • Ist der Makler Mitglied in einem anerkannten Verband?
  • Wurden Zertifizierungen vorgenommen?
  • Welche beruflichen Qualifikationen kann der Makler nachweisen?
  • Wie sieht es mit den besonderen Marktkenntnissen vor Ort aus?
  • Gibt es eventuell eine Erfolgsbilanz und Referenzen?
  • Arbeitet der Makler neben- oder hauptberuflich?
  • Welche Leistungen umfasst der Kundenservice?

Diese und weitere Fragen können dem Kunden helfen, die Qualifikation des Maklers besser einschätzen zu können. Welche Fragen es bei der Suche nach dem richtigen Makler zu klären gilt, hängt allerdings sicherlich auch von Art und Umfang der geforderten Maklertätigkeit ab.

Wichtige Qualifikationen und Fachkenntnisse

In erster Linie kommt es bei einem seriösen Makler darauf an, dass dieser über eine gültige Gewerbeerlaubnis verfügt. Denn zur Ausübung einer selbstständigen Maklertätigkeit reicht die Anmeldung eines Gewerbes nicht aus. Der Gesetzgeber sieht in diesem Bereich eine Erlaubnispflicht vor. Ist eine behördliche Erlaubnis vorhanden, dann setzt dies jedoch keine Sachkenntnisse voraus, denn es wird seitens der Behörde lediglich die persönliche Zuverlässigkeit geprüft. Somit werden Vorstrafen ausgeschlossen und es wird geprüft, ob geordnete Vermögensverhältnisse vorliegen.

Deshalb ist es wichtig, zusätzlich die Fachkenntnisse, Qualifikationen und Zertifikate zu überprüfen. Dies kann zunächst durch eine umfassende Ausbildung sowie die Teilnahme an Schulungen und Seminaren belegt werden. Anhand von Referenzen können Makler die bisherige erfolgreiche Tätigkeit nachweisen. Ein wichtiger Qualitätsnachweis ist zudem die Mitgliedschaft in einem Berufsverband für Makler, wie beispielsweise beim IVD. Diese Mitglieder müssen nämlich unter anderem eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung abschließen und zugleich Fachkenntnisse nachweisen. Zusätzlich werden sie zu Weiterbildungen angehalten. Dies kann wichtig sein, da der Immobilienmarkt, wie andere Märkte auch, Veränderungen unterliegt.

Beratung und Kundenservice sind weitere wichtige Kriterien

Neben der Qualifikation sollte auch der Kundenservice bei der Wahl des richtigen Maklers Beachtung finden. Denn je nach Umfang der geforderten Tätigkeit müssen zwischen dem Kunden und Makler viele wichtige Informationen ausgetauscht werden. Die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse sollten genauso beachtet werden, wie die finanzielle Situation. Dabei kann es wichtig sein, dass während der Beratung kein Zeitdruck aufgebaut wird. Alle Fragen sollten in Ruhe geklärt werden können. Stellt der Makler dem Kunden fachspezifische Fragen, kann auch der Kunde anhand des Umfangs und der Fragestellung die Fachkenntnisse erkennen.

Nicht immer erfolgt die Kommunikation direkt zwischen dem Kunden und dem Makler. In manchen Fällen gibt es Assistenten und Partner. Zudem kann es hilfreich sein, sich zuvor über die möglichen Kommunikationswege und Zeiten zu erkundigen. Eine gute Erreichbarkeit und zeitnahe Beantwortungen von Fragen sprechen für den Kundenservice.

Makler-Angebote online finden und analysieren

Bevor der Makler jedoch eingeschätzt werden kann, stellt sich zunächst die Frage, auf welchem Wege der richtige Makler gefunden werden kann. Dies ist auf der einen Seite online möglich. Natürlich können auch die Erfahrungen anderer Kunden hilfreich sein, wenn zum Beispiel Geschäftspartner, Familie oder Freunde bereits Erfahrungen mit Maklern gemacht haben. Anschließend lässt sich das Angebot anhand der bereitgestellten Informationen analysieren.

Der Weg zum richtigen Makler im Kurzüberblick:

  • Bekannte fragen oder online nach Maklern suchen: Dies ist zum Beispiel über Online-Immobilienplattformen oder Branchenbücher möglich.
  • Den Online-Auftritt des Maklers begutachten: Welche Informationen stellt der Makler auf der Homepage bereit? Entsprechen die Anzeigen und Exposés den eigenen Vorstellungen?
  • Werden alle relevanten Informationen zur Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung beantwortet?
  • Reagiert der Makler zeitnah und zufriedenstellend auf Nachfragen?

Professionell tätige Makler haben in der Regel eine Internetpräsenz und stellen den Kunden darüber zahlreiche Informationen sowie Informationen zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. Werden Interessenten die Informationen transparent und leicht zugänglich zur Verfügung gestellt, dann kann in der Regel von einem seriösen Angebot ausgegangen werden, welches für eine Erfolgs versprechende Zusammenarbeit unabdingbar ist.

Artikel drucken Artikel drucken

Es können keine Kommentare abgegeben werden

  • Immobilien-Management Köln
    freecall — 0800 2 444 666
  • Schlüsselfinder

  • Mehr Details zur Creditreform

    Mit dem Zertifikat „CrefoZert“ der Creditreform Rating AG, wird der CIG Capitol Immobilien GmbH die ausgezeichnete Bonität des Unternehmens dokumentiert. Basis der Zertifizierung sind fundierte Jahresabschlussanalysen durch die Creditreform Rating AG. Hinzu kommen Daten der Creditreform Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Unternehmens, die in einer persönlichen Befragung ermittelt wurden.

    Gerade im Bereich der Hausverwaltung, wo die Zugangsvoraussetzungen auf den Markt sehr niedrig sind, wird unseren Kunden und Interessenten das Gefühl vermittelt, dass Sie und Ihre Immobilien bei uns in guten Händen sind. Dies wird durch unsere kompetente und qualifizierte Arbeit und die sehr gute Bonität belegt.

    „Die von uns betreuten Eigentümer und Eigentümergemeinschaften geben durchweg positives Feedback und sehen die uns anvertrauten Gelder in guten Händen. Mit CrefoZert können wir dies belegen“, so der Geschäftsführer Wolfgang Krymalowski.

    Link zur Creditreform